Feierstunde für die besten des Schreibwettbewerbs

Xanten. „Ferien“ war das Thema des diesjährigen Schreibwettbewerbs der Sozialstiftung Xanten und der Stadtbücherei Xanten. 12 Beiträge wurden von Schülerinnen im Alter von acht bis fünfzehn Jahren eingereicht. Schnell einig war sich die Jury über das insgesamt hohe Niveau der Schreibbeiträge, die anonym bewertet werden mussten. Den Juroren war lediglich das Alter der Autorinnen bekannt. Zur Jury gehörten in diesem Jahr: Thomas Hesse (Autor), Susanne Kappel (Buchhändlerin Librarium Xanten), Sandra Bree (Fachbereichsleiterin Kultur), Ursula Schreiber (Vorlesepatin), Valérie Petit (Vorlesepatin), Lioba Hülsmann (Vorlesepatin).
Herzlichen Glückwunsch den Preisträgerinnen des Schreibwettbewerbs 2017!  Die Preisträger sind
Johanna Marie Schönberner (15 Jahre), Kristina Wassielew (8 Jahre), Maja Winnekens (12 Jahre), Alina Grundmann (11 Jahre) und Marie Ververs (11 Jahre).

Johanna Marie Schönberner hatte gleich mehrere Beiträge eingereicht, was der Jury nicht bekannt war, und sich mit drei Geschichten an die Spitze geschrieben. Das ist in der 17jährigen Geschichte des Schreibwettbewerbs bisher einmalig. Interessant ist auch, dass zwei Preisträgerinnen Anfang des Jahres an einer Schreibwerkstatt (Schreibland NRW, Bibliotheken NRW und d. Ministeriums f. Kultur NRW) unter der Leitung von Thomas Hesse in der Stadtbücherei Xanten teilgenommen haben. Überreicht werden die Preise am 21. Oktober um 11:00 Uhr von Bürgermeister Thomas Görtz und Hans- Dieter Börgers (Vorlesepate) im Beisein der Jurymitglieder in einer kleinen Feierstunde in der Stadtbücherei Xanten, zu der alle Teilnehmerinnen herzlich eingeladen sind!

blog comments powered by Disqus
FacebookMySpaceTwitterGoogle BookmarksLinkedin