Mitgliederzahlen des VDK Xanten steigen weiter

Viele Ehrungen beim VDK XantenXanten. Mit vollem Saal fand am Montag, 09. April die Jahreshauptversammlung des VDK Ortsverbandes Xanten statt. Vorsitzender Volker Markus berichtete von einem starken Mitgliederzuwachs, mittlerweile verzeichnet der Ortsverband Xanten 528 Mitglieder. Seit 2010 habe sich die Mitgliederzahl verdoppelt, hieß es im Vortrag. "Der Zulauf steigt enorm,. Im letzten Jahr kamen 61 Neumitglieder hinzu," so Markus. Durch Empfehlungen von Mitgliedern, Ärzten und medizinisch und pflegerisch tätigen Einrichtungen finden immer mehr Menschen den Weg zum VDK. SPD-Landtagsabgeordneter sieht das von zwei Seiten. "Es ist gut, dass es den VDK gibt. Und es ist schlecht, dass es ihn geben muss. Denn immer mehr Menschen brauchen Hilfe, die sie im Verband finden können."

Zwei nicht zu unterschätzende Gründe für den Beitritt seien die weitestgehend kostenfreien Beratungen im Sozialrecht und natürlich auch die Veranstaltungen. Markus: "Hinzu kommt, dass der VDK auch bei Begutachtungen für die Feststellungen von Pflegeraden unterstützt. Durch die Anwesenheit eines unserer Vertreter kann Angst und Nervosität abgemildert werden." Der Sozialverband VdK  sieht sich als eine bundesweit sehr starke Sozialrechts-Lobby mit fast 2 Millionen  Mitgliedern. Er vertritt eine breite Schicht, vor allem Menschen mit Behinderung, Rentner, Pflegebedürftige und deren Angehörige, Familien, ältere Arbeitnehmer, und andere benachteiligte Menschen bei rechtlichen Fragen.

Aber auch die Gemeinsamkeit ist nicht zu unterschätzen, der VDK ist auch Treffpunkt, Soziale Kontakte werden hier geknüpft, ganz besonders bei Veranstaltungen. Auch in diesem Jahr werden wieder einige Veranstaltungen und Kurzreisen angeboten, teilweise sind diese recht schnell ausgebucht. Einmal im Monat findet der VDK Stammtisch statt, hier sind auch Nichtmitglieder eingeladen.

Geehrt wurden am Montag für die langjährige Mitgliedschaft Wilhelm Jakubiak (50 Jahre Mitgliedschaft), Karl Otten (30 Jahre), Friedrich Paetzold (25 Jahre), Doris Ingendahl und Bernhard (20 Jahre), und Adalberd Schülke (10 Jahre).
Ebenfalls Ehrungen gab es für zwei Hochzeitspaare, das sind die Mitglieder Adalbert und Ursula Schülke für ihre Goldhochzeit, sowie Horst und Christel Ehrhardt für die Diamantene Hochzeit.

10.04.2018  Petra Simons

blog comments powered by Disqus
FacebookMySpaceTwitterGoogle BookmarksLinkedin