• Regionales

  • 1

Dieser Tag tat den Frauen gut - Weltfrauentag in Xanten

Wellness pur bei einer Massage von Claudia Arntzen„Was Frauen gut tut“, unter diesem Motto fand gestern der Weltfrauentag in Xanten statt. Und  das besondere, das Frauen gut tut, wussten einige Aussteller sehr genau, so ging es gleich im Eingang los mit Informationen, wie Frau mit sportlichen Aktivitäten wieder toll aussehen kann. Dem Genuss eines verführerischen Tees entkam man vor dem großen Saal nicht. Hildegard Stück hat viele neue Teesorten zum ausprobieren und genießen mitgebracht. So entstanden schon im oberen Foyer einige angeregte Gespräche und  Frau konnte sich bei einem leckeren Tässchen austauschen.
Wer richtig entspannen wollte an diesem Tag, konnte sich zum Beispiel bei Claudia Arntzen eine richtige Verwöhnmassage geben lassen. Claudia Arntzen hat seit November 2013 eine Wellness-Massagepraxis.

Claudia Vos stellte ihr Institut für Energetik vorBei Aromatherapie und Modetips konnte Frau es sich am Sonntagnachmittag mal so richtig gut gehen lassen, aber auch über vieles informieren. Workshops und Vorträge informierten recht genau, was es für das Wohlbefinden der Xantener Frauen in der Umgebung gibt und wo Frau sich neue Impulse holen kann zu den Themen Gesundheit und Pflege aber auch für den Geist. So stellte sich auch Claudia Vos, die mit ihrer Praxis für für Bioenergetik und Energiemedizin von Claudia Vos ebenfalls recht neu in Xanten ist.

Claudia Uphoff brachte in ihrem Vortrag näher, wie Frau mit stressigen Zeiten am besten umgeht und informierte unter dem Motto: "Es darf mir gutgehen – auch in Krisenzeiten." Edelgard Gassewitz referierte über gewaltfreie Kommunikation.
Ulrike Steevens brachte besonderen Schmuck aus Filz mitEin weiteres, aber großes Thema war auch die Körperpflege. Die Produktpalette von Martina Düpetell bietet sich hier mit Naturkosmetik. In einem Workshop zeigte sie wie Frau Naturkosmetik selbst machen kann. In ihrem Vortrag informierte sie zusätzlich über die Vorteile der pflanzlichen Kosmetik mit dem Titel: "Naturkosmetik statt Chemie" Passend dazu gab es gleich nebenan eine Farb-und Stilberatung.

Nicht wegzudenken ist natürlich auch eine Dessousberatung. Susanne Syberg präsentierte viele schöne Stücke aus feinsten Stoffen und Spitze. Der Nachholbedarf der Industrie sei groß in diesem Bereich, erklärt sie, da der Hersteller sich nicht auf die wirklichen Belange der Damenwelt einstellt, sondern funktionell von der Stange produziert.

Hobbyotografin Heidi RiedelDie Hobbyfotografin Heidi Riedel sieht Frau oft in einem ganz anderen Licht. Sie fotografiert ausschließlich Frauen, erotische Bilder sind dabei im Fokus. „Ich will hier zeigen, dass nicht nur Models, sondern wirklich jede Frau, egal ob dick oder dünn, schön ist.“ Sehr reizvoll betätigen kann sich Frau beim Bauchtanzkurs von Jasmin Theissen, die mit einem Workshop Einblick in diese aussergewöhnliche Tanzform gewährt hat. Tipps für eine schlanke Linie gab es ebenfalls, dafür sorgten die Ernährungsberatungen und die gesunden Kochrezepte.

Schmuck in verschiedenen Variationen wurde von Hobbykünstlerinnen ausgestellt, so hat Eva Kotes selbst gemachten Perlenschmuck mitgebracht und Ulrike Steevens aus Wardt zeigte sehr interessanten und bunten Filzschmuck vom Ohrring bis zur Halskette. Tipps für eine schlankere Linie gab es aber auch mit Ernährungsberatungen und gesunden Kochrezepten.

Kleine Bilderserie (Klick aufs Bild):

 

 

 

 

 

 

blog comments powered by Disqus
FacebookMySpaceTwitterGoogle BookmarksLinkedin