• Regionales

  • 1

FlicFlac startet Gründonnerstag mit Show in Wesel

Die FlicFlac - Adrenalin Crew auf dem Hochseil  in WeselFlic Flac kommt mit neuer Show zurück nach Wesel. Vom 29. März bis 8. April 2018 erwartet das Publikum auf der Rheinpromenade im schwarz-gelben Zelt erneut ein Programm der Superlative. Atem beraubende Darbietungen unter der Circuskuppel und auf der Bühne mit Preisträgern internationaler Circusfestivals. Die Besucher erleben die moderne, unkonventionelle und durchaus schräge Show hautnah und intensiv. Mitreißend, adrenalingeladen, risikobewusst und spannend – Flic Flac begeistert einmal mehr mit dem Unfassbaren.

Das Konzept zu "Farblos“ - so der provokante Name der gut zweistündigen Performance – stammt von den beiden Juniorchefinnen Larissa Medved-Kastein und Tatjana Kastein, den Töchtern von Flic Flac Gründer Benno Kastein. Akrobatik und Nervenkitzel pur gepaart mit Comedy vom Feinsten: mehr als 35 Künstler aus aller Welt bieten eine Show der Extraklasse. Ein aufregendes, bewegendes und faszinierendes Programm für die ganze Familie. Mit von der Partie bei der absolut gigantischen Show sind Künstler, die atemberaubends bieten.

Die Adrenalin Crew - Hochseil
Der Name ist Programm: Sieben Männer und ein fünf Millimeter Stahlseil katapultieren die Besucher in eine andere Dimension. In elf Meter Höhe präsentieren die aus Kolumbien stammenden Jungs extreme Tricks. Absolutes Highlight ist die dreistöckige Menschenpyramide. Nichts für schwache Nerven! Sie begeisterten schon einmal in Nürnberg. Und das in einem solchem Maß, dass sie zurückkommen durften an den Dutzendteich. Diesmal ausgezeichnet mit einem Circus Oscar dem Silbernen Clown bei internationalen Circusfestival in Monte Carlo 2017.

Mallakhamba - Poleakrobatik aus Südasien
Mit Sandeep Vithoba Kale bereichert ein Ausnahmetalent die neue Flic Flac Show. Der 22jährige Inder präsentiert Mallakhamba Volkssport in seinem Land. Diese spezielle Art des Poledance unterstreicht einmal mehr die Kreativität bei der Auswahl von Artisten und Darbietungen. Gemäß dem Flac Flac Motto - das Publikum stets mit Neuem zu überraschen. Körperbeherrschung, Kraft, Ausstrah lung, Leichtigkeit – das alles verbindet Sandeep zu einer Performance, die in Deutschland ihresgleichen sucht.

Alain Alegra beim Atemberaubenden StuntAlain Alegria - Washington-Trapez
Waghalsige Balancen zeigt der Mexikaner mit spielerischer Leichtigkeit. Der preisgekrönte Artist beherrscht sein Washington-Trapez, ist sich des Risikos seiner extremen Stunts – 16 Meter über dem Bühnenboden – bewusst. Seine Sicherung: Perfektion und absolute Schwindelfreiheit.

Adreanlin Crew - Todesrad
Stillstand kennt diese Truppe nicht. Die Schwerkraft verliert an Bedeutung, wenn die vier Kolumbianer ihr Todesrad in Bewegung setzen. Immer an der Grenze des Möglichen springen sie leichtfüßig auf und in dem Stahlkoloss. Sie kennen kein Halten, spielen mit den Nerven der atemlosen Besucher. Doch sie wissen immer, was sie tun. Beim Rennen auf der Außenseite des Rades stockt selbst hartgesottenen Zuschauern fast der Puls. Adrenalin pur.

Viktar Shainoha - Strapaten
Der Weißrusse ist ein echter Charakter. Seine extrovertierte Erscheinung fasziniert und schockiert – wie seine Nummer an den Strapaten. Mit seinem exzellenten artistischen Können kreiert er waghalsige raumgreifende Figuren in der Luft und schießt pfeilschnell zurück auf den Boden. Erwarten Sie das Unerwartete.

Duo Turkeev - Blindes Vertrauen
Den Beiden reichen Luft und Liebe. Julia Galenchyk und ihr Partner Dmytro Turkeev beweisen mit ihrer vor Kraft und Sinnlichkeit geladenen Luft-Darbietung wahres artistisches Können. Die Höhen und Tiefen einer Beziehung, verpackt in einer Power-Choreographie. Hoch über den Zuschauern, ganz im Hier und Jetzt. Leidenschaft total.

Cristina Garcia - Kontorsion
Die Artistin gehört zur Weltspitze ihres Genres. Eiserne Disziplin und hartes Training bilden die Basis dieser Glanzleistung der jungen Spanierin. Kontorsion par Excellence – Cristiana verbiegt ihren Körper in schier unmenschlichen Stellungen. Körperkunst ist Kult.

Mad Flying Bikes – Normal ist anders
Benzingeruch und Motorensound lassen die Herzen der Fans höherschlagen. Die Jungs der Mad Flying Bikes sind absolute Profis ihres Genres. Waghalsige Stunts sind ihr Metier. Riskant, rasant, faszinierend.

Patrick Lemoine – Comedy Jonglage
Mit seiner charmant-provokanten Art erschfft Patrick gekonnt seine perfekte Mischung aus Jonglage, Bewegung und Comedy. Scheinbar mühelos bewegt er spontan Hüte, Bälle, Zigarrenkisten und Tücher durch die Luft. Dabei nimmt der Luftikus ganz nebenbei das Publikum für sich ein.

Die Show spielt in diesem Jahr in Wesel vom 29.März bis einschließlich 08. April 2018. Karten sind ab 24 Euro erhältlich.

Fotos: FlicFlac

 

 

blog comments powered by Disqus
FacebookMySpaceTwitterGoogle BookmarksLinkedin