CDU Büderich wirbt für ein Einlenken der Nachbarn

Wesel-Büderich. Die CDU Büderich unterstützt das Bauvorhaben des Evangelischen Krankenhaus Wesel. Wir können die Sorgen der Anwohner nachvollziehen, allerdings hat die Alternative keine bessere Aussicht! Man muss hier deutlich unterscheiden, worum es geht:
Es geht nicht darum, eine Bebauung an dieser Stelle generell zu erlauben oder verhindern. Das ist unmöglich und es wird an dieser Stelle über Kurz oder Lang gebaut werden. In der aktuellen Situation geht es einzig und allein darum, ob statt 2x 50 Meter ein 1x 86,5 Meter langer Baukörper gebaut werden kann. Eine aus unserer Sicht nicht relevante Änderung des Bebauungsplans.

Die Höhe steht hierbei nicht zur Diskussion, da sie per Gesetzt auf vier Geschosse geregelt ist und davon auch nicht ohne weiteres abgewichen werden kann. Daran gibt es nichts zu rütteln, auch mit einem anderen Projekt oder Bauträger.
Die Anwohner täten gut daran, der Änderung zuzustimmen. „Wer weiß, wer als nächstes dort bauen möchte und was dann in welchen Ausmaßen passiert. Dann gibt es auch kein Mitspracherecht und man wird vor vollendete Tatsachen gestellt und hat nichts gewonnen. Wir möchten eindringlich darum bitten die Freigabe zu erteilen und so dem Bauvorhaben nicht im Wege zu stehen. Selbstverständlich stehen wir für Gespräche gerne zur Verfügung!“

FacebookTwitter