U12-1 Basketball-Jungen Team der Xanten Romans sind ungeschlagen Herbstmeister

U12 Xanten RomansDas schönste Weihnachtsgeschenk machten die U 12 Basketballer der Xanten Romans sich selber. Die vorweihnachtliche Bescherung in Dinslaken beim Spitzenspiel der Niederrheinliga der beiden ungeschlagenen Teams ging an die U12-1 Basketballer der Xanten Romans. Die Domstädter gewinnen das Spitzenspiel der Niederrheinliga mit 82:60 und überwintern damit weiterhin ungeschlagen auf dem ersten Tabellenplatz.

In einem temporeichen Spiel erspielten die Xantener in den ersten 3 Achteln einen souveränen 20 Punkte Vorsprung. Die Konzentration in der Defensive stimmte und durch gutes Zusammenspiel in der Offensive konnte man 38 Punkte in 15 Spielminuten erzielen. Nun nutzten die Dinslakener das wohl schwächste Achtel (14:4) der Xantener und riefen zur Aufholjagd. So ging es knapp mit 42:32 in die Halbzeitpause. Coach Mark Sengutta und Co-Trainer Jan Manten rüttelten ihr Team wach und gaben noch taktische Hinweise mit auf dem Weg.

Die Halbzeitansprache schien gefruchtet zu haben, denn die Gäste starteten furios in die ersten 5 Minuten der zweiten Spielhälfte und gewannen diese mit 15:2! Adrien Albert war in diesem Achtel "on fire" und erzielte durch seine athletische Überlegenheit 10 seiner insgesamt 20 Punkte. Linus Arendt setzte dem Achtel mit Ablauf der Zeit noch das Sahnhehäubchen auf. Mit 0,7 Sekunden Restspielzeit netzte er den 3er von der Mittellinie als "And-one"ein und durfte dann noch an die Freiwurflinie.

Die nun widerhergestellte 20 Punkte Führung wurde nicht mehr hergegeben und so gingen die Punkte verdient nach Xanten.
Der überragende Spieler an diesem Tag war Linus Arendt, der seine Mitspieler durch sehr gute Spielübersicht immer wieder gut in Szene setzte und mit 35 Punkten zum Topscorer der Partie avancierte.

Der Schlüssel zum Erfolg war die zuletzt vom Trainer kritisierte Trefferquote, welche weit über dem Durchschnitt lag. Dementsprechend zufrieden war das Trainergespann nach dem Spiel:" Die Jungs haben in der Offensive die Trainingsinhalte gut umgesetzt und konnten ihre Chancen dadurch regelmäßig in Punkte verwandeln. Positiv aufgefallen ist heute, dass wir unsere Verteidiger im 1 gegen 1 jederzeit schlagen konnten, trotz der teilweise recht harten Spielweise und körperlichen Überlegenheit der Dinslakener."
Am 15.01.2020 geht es zum Start der Rückrunde nach Kamp-Lintfort gegen die BG Lintfort II.