Sibille Theisen betreut die Ausstellungen im Gewölbekeller

Sibille TheisenKamp-Lintfort. „Ich muss unter Menschen sein“, das ist der Antrieb von Sibille Theisen für ihr ehrenamtliches Engagement im Gewölbekeller des Geistlichen und Kulturellen Zentrums Kloster Kamp. Vermittelt hatte diese Tätigkeit die Freiwilligenagentur KALI AKTIV.
Nach langem ehrenamtlichen Engagement im AWO-Seniorenzentrum, suchte Sibille Theisen eine neue Aufgabe, bei der Sie viel Kontakt mit Menschen hat. Ein Bekannter machte Sie auf Anke Stark von der KALI AKTIV Freiwilligenagentur aufmerksam, die dann den Kontakt zu Dr. Peter Hahnen vom Geistlichen und Kulturellen Zentrum herstellte. Seitdem betreut Theisen regelmäßig die Ausstellungen in „ihrem“ Gewölbekeller. Aktuell ist dort die Lost-Places-Fotoausstellung „Melancholia“ von Sven Fennema zu bestaunen. „Ich finde diese Fotografien fantastisch, der Fotograf zeigt Ansichten, die man sonst nicht zu sehen bekommt“, so Theisen.

Die Besucher, die die Ausstellungen besuchen, seien ganz unterschiedlich. Einige wollen erzählen und stellen Fragen, andere wollen nur ganz in Ruhe die Ausstellung besuchen. „Ich stelle mich dann immer auf die Besucher ein, man weiß nie wer kommt“. Um den Besuchern alle Fragen beantworten zu können informiert sich Sibille Theisen über die Künstler und die Werke und freut sich auch immer darauf die Aussteller bei der Eröffnung persönlich zu treffen. Dabei sind die Besuchszahlen ganz unterschiedlich: „Es gibt Stoßzeiten, wie in Geschäften!“ Manchmal, beispielsweise am Wochenende kämen 30 Leute in einer Stunde und manchmal sei es dann sehr ruhig. „Ich nutze ruhigere Zeit dann, um mir noch mal alle Details der Ausstellungen anzusehen“. Auch im Team vom Geistlichen und Kulturellen Zentrum fühlt sich Theisen gut aufgenommen. Sie werde hervorragend betreut und in ihrer Arbeit unterstützt und wertgeschätzt.

Wer sich ebenfalls ehrenamtlich engagieren möchte, kann sich an die Freiwilligenagentur KALIAKTIV wenden. Erreichbar ist die Freiwilligenagentur dienstags von 9-12 Uhr und jeden ersten Donnerstag im Monat von 16-18 Uhr im Kamp-Lintforter Rathaus, 1. Etage, Zimmer 102 oder per Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und unter der Telefonnummer 017626247140.