• Regionales

  • 1

Das Rathaus öffnet nach Pfingsten wieder für Besucher

Kamp-Lintdfort. Ab dem 2. Juni ist das Rathaus wieder für den Besucherverkehr zu den regulären Öffnungszeiten zugänglich. Beim Besuch des Rathauses und den Verwaltungsnebenstellen wird auf das Einhalten der Hygienestandards und Abstandsgebote großen Wert gelegt: Das Tragen einer textilen Mund-Nase-Bedeckung (zum Beispiel Alltagsmaske, Schal, Tuch) ist für Besucher verpflichtend. In den Büros kann das Abnehmen der Maske in Absprache mit den Mitarbeitenden zugelassen werden. Außerdem sind die markierten Abstandsflächen und Wege zum gegenseitigen Schutz einzuhalten. Für die Desinfektion der Hände stehen Spender zur Verfügung. Um eine Nachverfolgung der Kontaktpersonen zu ermöglichen, werden die Kontaktdaten der Besucher mit Datum und Uhrzeit registriert.

Die Verwaltung empfiehlt, vorab möglichst einen Termin zu vereinbaren und so Wartezeiten zu vermeiden. Im Erstkontakt per Telefon oder E-Mail kann auch geklärt, ob ein Rathausbesuch überhaupt nötig ist oder ob sich Anliegen nicht auch online oder schriftlich erledigen lassen.
Die Kommunikation – auch zur Terminvereinbarung – kann entweder direkt mit den zuständigen Sachbearbeitenden, falls diese bekannt sind, oder bei der Telefonzentrale 0 28 42 / 912-0 bzw. per Mailanfrage über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erfolgen. Die Kontaktdaten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind über die Homepage www.kamp-lintfort.de/de/inhalt/mitarbeiter-und-mitarbeiterinnen-a-z oder in der Fußzeile städtischer Anschreiben zu erfahren.

Im Bereich des Sozialamtes ist eine direkte Vorsprache bei der Sachbearbeitung nicht möglich. Hier wurde eine Anlaufstelle eingerichtet, bei der sich Besucher zunächst anmelden müssen. Bei der Bußgeldstelle können Bareinzahlungen vorerst weiterhin nicht vorgenommen werden.