• Regionales

  • 1

Kindergartenbeiträge: Eltern zahlen für Juni und Juli nur die Hälfte

Emmerich. Die Stadt Emmerich am Rhein reduziert die Elternbeiträge für die Betreuung in Kindertagesstätten und bei Kindertagespflegepersonen für die kommenden beiden Monate Juni und Juli um die Hälfte. Dies hat Bürgermeister Peter Hinze heute im Zuge einer Dringlichkeitsentscheidung in die Wege geleitet.
Zwar sind die Kindertageseinrichtungen ab dem 8. Juni wieder für alle Kinder geöffnet, aber zunächst nur in reduziertem Umfang. „Viele Elternhäuser leisten bei der Betreuung ihrer Kinder in den letzten Monaten Außergewöhnliches. Wir können und dürfen aktuell noch keine Betreuung im üblichen Umfang anbieten. Deshalb ist es nur fair, dass wir auf einen Teil der Beiträge verzichten“, so Peter Hinze. Die fehlenden Einnahmen teilen sich das Land NRW und die Stadt. Somit belaufen sich die Kosten für den städtischen Haushalt auf rund 22.900 Euro.

Die Stadtverwaltung ist aktuell damit beschäftigt, die Änderungsbescheide zu den Elternbeiträgen zu erstellen. Das kann einige Tage in Anspruch nehmen. Die Stadtverwaltung bittet daher von persönlichen Vorsprachen und telefonischen Anfragen abzusehen. Eltern, die per Einzelüberweisung oder Dauerauftrag überweisen, können die Zahlung ebenfalls reduzieren. Sollte die Zahlung bereits erfolgt sein, wird das Geld in einigen Tagen zurücküberwiesen.