• Xanten

  • Sonsbeck

  • Alpen

  • Emmerich

  • Kleve

  • Wesel

  • Straelen

  • Dinslaken

  • Geldern

  • Goch

  • Weeze

  • Rees

  • Moers

  • Neukirchen-Vluyn

  • Kevelaer

  • Kamp-Lintfort

  • Kalkar

  • Kranenburg

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18

Den Friedhof „mit anderen Augen“ sehen - Offene Themenführung zu Bräuchen beim Übergang in`s Jenseits

SeelenfängerEmmerich am Rhein: Am 8. November lädt das infoCenterEmmerich im Rahmen der offenen Führungsangebote, um 15 Uhr, zu einem besinnlichen Rundgang ein. Den Friedhof „mit anderen Augen“ sehen die Teilnehmer dieser Themenführung, die besonders für Einzelgäste und kleine Gruppen angeboten wird. Bei diesem Rundgang geht es um den Reichtum an Symbolik und Sitte, mit der die „Reis in`t Piereland“ gekennzeichnet ist.

Die Teilnehmer hören nicht nur von „Leichenhühnern“ und „Totenbrettern“, sondern erfahren auch, was es auf sich hat, mit dem Eimer Essig unter dem Sarg, dem gemahlenen Kaffee auf der Kohlenschaufel Glut und dem zerfetzten Wimpel auf Schiffen. Wer wissen will, weshalb die Zehen zusammen gebunden wurden oder weshalb der Tote mit den Füßen zuerst aus dem Haus getragen wurde, geht mit auf diesen Rundgang zur faszinierende Bildersprache auf den Grabsteinen und der Bedeutung von Pflanzen auf dem Grab.

Diese, uns heute merkwürdig erscheinenden Bräuche von anno dazumal sowie Anekdoten rund um den Tod runden diese Tour ab. In Achtung und Verbundenheit mit unseren Verstorbenen gehen wir einen Teil des Brauchtum Weges auf unserem Kirchhof. Die Führung findet statt am Sonntag, dem achten November. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Friedhof Emmerich, Eingang Friedenstrasse. Die Führung dauert ca. 90 Minuten und kostet 7 Euro pro Person. Auf Wunsch wird nur eine kurze Wegstrecke zurückgelegt.
Anmeldung und Informationen unter: 02822-931040, Rheinpromenade 27, 46446 Emmerich am Rhein, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!