• Veranstaltungen

  • 1

Stücke im Volkston aus aller Welt im Xantener Rathaus

DAs Duo Slenczka gastiert  im Xantener RathausXanten. Stücke im Volkston aus aller Welt für Violoncello und Klavier präsentierten am 30. September 2016 um 20 Uhr im Xantener Ratssaal die Künstler Fulbert Slenczka und Mirela Slenczka. Das Slenczkaduo widmet sich der Literatur für Violoncello und Klavier von Bach über Beethoven und die grossen romantischen Werke bis zur Moderne und zu zeitgenössischen Kompositionen. Fulbert Slenczka (Violoncello) stammt aus Heidelberg und erhielt seine Ausbildung in Deutschland und den USA.

Nach Abschluß seines Studiums wurde er Solocellist an der Deutschen Oper am Rhein/ Duisburger Philharmoniker. Außerdem unterrichtet er als Lehrbeauftragter an der Musikhochschule Detmold. Mirela Slenczka (Klavier) stammt aus Albanien. Nachdem sie ihr Studium dort abgeschlossen hatte, studierte sie weiter in Italien bei Bruno Canino und in Deutschland bei Bernhard Wambach. Seit 15 Jahren unterrichtet sie als Dozentin an der Folkwang Universität der Künste in Essen.

Beide Musiker erhielten schon während ihrer Ausbildung Preise und Stipendien. U.a. einen Preis im Wettbewerb der Society of American Musicians in Chicago, Musikpreis des Bundesverbands der Deutschen Industrie, außerdem Stipendien von der Europäischen Union, vom DAAD und der Indiana University, Bloomington.
Kammermusikalisch und auch solistisch konzertierten sie in Deutschland, dem europäischen Ausland, USA, China, Japan, Südafrika und im Nahen Osten. Außerdem traten sie bei Festivals wie dem WDR-Musikfest und dem Schubertfestival auf. Diverse CD-Produktionen fanden in der Presse ein sehr positives Echo. Rundfunk- und Fernsehaufnahmen wurden in Deutschland und im Ausland gesendet.

Foto: Veranstalter